"Le Canterine" - Harmonie für Frauenstimmen

Der Frauenchor "Le Canterine" wurde von mir 2009 gegründet. 15 Frauen im Alter von Ende 40 bis Anfang 60 singen alles, was dem Chor "steht": Alte Musik, Folklore, klassisch-romantische und moderne Chorsätze in verschiedenen Sprachen, gewürzt durch das eine oder andere poppige Arrangement. Ein paar mal im Jahr gibt es Auftritte und einmal jährlich machen wir ein Probenwochenende auswärts.

Le Canterine 2022 sind:
Antje Niebuhr, Barbara Mohs-Fenkner, Bettina Bayer, Elke Groß, Ines Lücke, Katrin Fischer-Appelt, Kirsten Alff, Lou Fejer, Martina Bührlen, Martina Hokamp, Martina Wulf, Mica Mouas, Nina Westermann,
Petra Brödner, Regina Sommer, Ulrike Bredenhöft, Veronika Dobers

Unsere Programme in 2022

Erstmals seit vielen Jahren widmen wir uns der geistlichen Musik. Das ist normalerweise nicht unser Metier - es gibt ja genug Kirchengebundene Chöre... Aber dennoch: die Verlockung wunderbarer Musik aus Renaissance, Frübarock und Moderne, a capella und mit Orgelbegleitung war dann doch zu groß...

Ihr könnt uns am 17./18. November und am 03. Dezember hören (s. Konzerte!)

Zu hören sein wird vorwiegend Alte Musik, etwa von J.S. Bach und H. Purcell, aber auch von unbekannteren Komponisten. Daneben singen wir auch moderne Vertonungen und die eine oder andere Überraschung...

Wir freuen uns sehr, dass wir instrumentale Unterstützung bekommen von den OrganistInnen Wolfgang Baumgratz, Rainer Köhler und Ricarda Ochs.